Newsletter

Maxkon Newsletter

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten

rund um die Themen Technische Dokumentation und Produktmarketing.
 

Um sich für den Newsletter anzumelden, klicken Sie bitte hier.
 

In unserem Newsletter-Archiv finden Sie die bisherigen Ausgaben.
 

Nachfolgend können Sie die aktuellen Beiträge lesen:

 

Produktmarketing: Mini-Serie "Content-Marketing" (Teil 3 von 3)

Veröffentlicht von maxkon (maxkon) am 26.04.2017
News >>

ProduktmarketingWas Content Marketing ist, wie und wo Sie damit Ihre Zielgruppe erreichen, wissen Sie bereits aus den ersten beiden Teilen unserer Mini-Serie. Was Sie bei der Erstellung Ihrer Beiträge beachten sollten und wie Sie Ziele stecken und auch erreichen, erfahren Sie im dritten und letzten Teil.

 

Bei den Inhalten Ihrer Beiträge sollten Sie - und das gilt für Social-Media-Posts gleichermaßen wie für Newsletterartikel oder Blogbeiträge - vor allem auf zwei Eigenschaften achten: Erstens auf deren Relevanz für die Zielgruppe! Wählen Sie Themen, die Ihre Kunden interessieren und ihnen einen Mehrwert bieten. Eine Mischung aus Berichten, Hinweisen, Angeboten, Tipps und eine abwechslungsreiche Umschau in der Branche ist ideal und zeigt, dass Sie Experte sind auf Ihrem Gebiet. Und bitte achten Sie zweitens auf Glaubwürdigkeit. Bleiben Sie bei Ihren Beiträgen beim Kern Ihres Geschäftes. Wer als Maschinenbauer, im unternehmenseigenen Blog Katzenvideos veröffentlicht, wird sicher nicht ernst genommen. Und behalten Sie den Ton, in dem Sie Ihre Zielgruppe ansprechen, bei. Wer in einem Artikel den Leser duzt und im anderen siezt wird seine Leser verwirren. Auch das „Du“ in der Ansprache bspw. bei Facebook passt nicht unbedingt zu einem Traditionsunternehmen, sondern eher zur Ansprache von Start-ups, Vereinen oder Jugendorganisationen.

Ziele, die Sie mit Ihrem Content Marketing erreichen können, gibt es viele: neue Kunden gewinnen, die Bindung zu den Kunden erhöhen, sich als attraktiver Arbeitgeber präsentieren, Unterstützung des Kundenservice, externe Links auf die eigene Website generieren, positive Signale in den sozialen Medien erzeugen oder Ihr Rankings in Suchmaschinen verbessern.
Überlegen Sie sich gut, welche Ziele Sie erreichen möchten und bleiben Sie realistisch. Damit Sie Ihren Erfolg messen können, formulieren Sie Ihr Ziel - das kennen Sie sicher aus dem Projektmanagement – so genau wie möglich. Notieren Sie einen Zeitpunkt, an dem ein messbares Ergebnis durch bestimmte Herangehensweisen erfüllt sein soll. Also bspw. bis 20.12.2017 soll durch Beiträge über unser Unternehmen und unsere Branche auf LinkedIN, XING und facebook sowie Artikeln in unserem Blog und unserem Newsletter der Rückfluss auf unsere Unternehmenswebseite (der sog. „traffic“) um 10% gesteigert werden. Wenn Sie das Ziel erreicht haben, dann können Sie schon einmal sehr stolz auf Ihr Content-Marketing sein. Von diesen Erfahrungen ausgehend, wird es für Sie leicht sein, das nächste Ziel anzuvisieren. Sie haben Ihr Ziel nicht erreicht? Dann schieben Sie den Ärger beiseite. Analysieren Sie, woran es gelegen haben kann, überprüfen Sie erneut Zielgruppe, Kanal und Beitragsthemen, dann finden Sie sicher heraus, wie Sie Ihre nächste Content-Marketing-Kampagne besser gestalten können!
 

 
 

 

Zuletzt geändert am: 27.04.2017 um 09:20

Zurück