Betriebsanleitung

Betriebsanleitung: Wir erstellen Ihre Anleitung für Montage, Bedienung, Wartung

Sie haben keine eigene Doku-Abteilung oder Ihre Doku-Abteilung benötigt Unterstützung?

Wir sind Ihr Experte bei der Erstellung Ihrer Technischen Anleitungen.

Je komplexer technische Produkte werden, desto weniger lassen sie sich intuitiv richtig und gefahrlos verwenden. Umso wichtiger ist eine entsprechende Betriebsanleitung bzw. Gebrauchsanleitung. Unsere Technischen Redakteure sind Spezialisten auf ihrem Gebiet und erstellen sichere, normenkonforme und zielgruppenorientierte Dokumentationen.

Synonyme für Betriebsanleitung gibt es viele: Gebrauchsanweisung, Bedienungsanleitung, Handbuch, Produktinformation, Manual und weitere.

In der MAXKON-Technikredaktion haben wir die Begriffe klassifiziert und nutzen je nach Produkt, Ziegruppe und Produkt-Lebensphase einheitliche Begriffe.

Klassifizierung der Betriebsanleitungen nach Produkt, Zielgruppe und Produkt-Lebensphase.

Für die Produkt-Lebensphase Pre-Sale kann es beispielsweise eine Produkt-Image-Broschüre geben. Je nach Zielgruppe sind für die nachfolgenden Lebensphasen mehrere einzelne Anleitungen notwendig: Montageanleitung, Administratoranleitung, Bedienungsanleitung, Instandhaltungsanleitung und Ersatzteilkataloge. Diese externen Technischen Dokumentationen enthalten alle notwendigen Informationen und Instruktionen für die verschiedenen Zielgruppen in den unterschiedlichen Produkt-Lebensphasen.

Ist die Zielgruppe in den einzelnen Lebensphasen homogen, kann es auch sinnvoll sein, alle Produktinformationen in nur einer einzigen Anleitung – einer Betriebsanleitung oder Gebrauchsanleitung – zusammenzufassen.

Unser KONZEPT für externe Technische Dokumentationen

Analyse und Lokalisierung Ihrer Zielgruppe

Wir analysieren und lokalisieren die Zielgruppe Ihres Produktes und erstellen danach Ihre Betriebsanleitung.

Die Nutzer Ihres Produktes können sehr unterschiedlichen Zielgruppen angehören. Das Konzept für Ihre Anleitungen muss dies widerspiegeln. Daher analysieren und lokalisieren unsere Redakteure zunächst die Zielgruppe Ihres Produktes, also die Gruppe der Anwender, die hauptsächlich mit dem Produkt umgehen. Dabei berücksichtigen wir deren Kultur, Vorkenntnisse und Bildungsgrad.

Die einzelnen Bedienprozesse für Ihr Produkt werden nach bestimmten Schemata betrachtet und auf die zuvor definierte Anwendergruppe heruntergebrochen. Dabei spielt die Qualifizierung der Zielgruppe die wichtigste Rolle. Nach ihr richten sich der Grad der Abstraktion und der Aufbau der Anleitung. Im nächsten Schritt wird das allgemeine Layout festgelegt. Die Lesbarkeit und das damit verbundene Verstehen kann durch bestimmte Schriftgröße und eine ansprechende Bebilderung erhöht werden. In dem Zusammenhang gilt es, möglichst einfach zu erfassende Illustrationen zu verwenden und den richtigen Illustrationsstil auszuwählen.

Zielgruppengerechte Ansprache

Wir achten auf eine zielgruppengerechte Ansprache bei der Erstellung der Betriebsanleitung.

Wird die Technische Dokumentation von Produktentwicklern und Entwicklungsingenieuren verfasst, stellen wir regelmäßig fest: Sie setzen meist zu viele Vorkenntnisse voraus, da sie von ihrem eigenen Wissenstand ausgehen.

Sie sind Experten auf ihrem Fachgebiet und niemand kennt das Produkt besser als seine Entwickler! Und gerade deswegen fällt es nicht leicht, das Produkt und dessen Gebrauch so zu beschreiben, dass andere es vollumfänglich und risikofrei bedienen können. Unsere Technischen Redakteure sind genau dafür ausgebildet: durch die Brille des Nutzers auf Ihr Produkt zu schauen – unabhängig, ob es sich dabei um ein Consumer-Produkt oder um eine komplexe Fertigungsanlage handelt.

Modularisierung und Verwendung von Textbausteinen

Wir arbeiten bei der Erstellung Ihrer Betriebsanleitung mit Konzept: Textbausteine, einheitliches Wording und Terminologielisten.

Bei der Konzeptionierung Ihrer Technischen Dokumentation bedenkt der Technische Redakteur auch die Weiterverarbeitung und Wiederverwendbarkeit der von ihm zu erstellenden Texte und Bilder.

Wiederkehrende Textbausteine werden als Inhaltsmodule angelegt und können so rasch en bloc eingefügt und bspw. bei Korrekturen oder Ergänzungen en bloc angepasst werden. Die Erstellung und konsequente Nutzung einer Terminologieliste erleichtert den unternehmenseigenen Sprachgebrauch (Corporate Wording) und hilft Missverständnisse zu vermeiden. Auch erleichtert die verlässliche Verwendung bestimmter Terminologie die Übersetzung des Ausgangstextes in andere Sprachen. Das spart Zeit und damit verbundene Kosten.

Technische Dokumentation - Ihr Aushängeschild

Pflichten des Herstellers

Als Hersteller sind Sie dafür verantwortlich, dass dem Nutzer alle Informationen, die zum sicheren Umgang mit dem Produkt erforderlich sind, zur Verfügung gestellt werden. Werden diese Informationen falsch vermittelt oder gar nicht vermittelt, dann gilt dies als Instruktionsfehler und Produktfehler. Unter Umständen besteht dann ein Anspruch auf Schadensersatz. Fehlende Anleitungen können auch als Sachmangel gelten.

Mit einer professionellen und normenkonformen Dokumentation sind Sie auf der sicheren Seite. Dabei sollten Sie die Dokumentation jedoch nicht nur als notwendiges Übel betrachten, das per Gesetz vorgeschrieben ist. Sehen Sie die Technische Dokumentation als Erweiterung Ihres Produktes, das seine Hochwertigkeit unterstreicht und Ihr Produkt sogar aufwerten kann.

Imagegewinn

Denn nicht nur die in einer Anleitung enthaltenen oder fehlenden Informationen sind das, was das Image eines guten Produkts entweder unterstreichen oder ruinieren kann. Eine gut konzipierte und ansprechend gestaltete Dokumentation kann zu einem wichtigen Baustein der Kundenbindung werden. Sie zeigt dem Anwender: Ich werde ernst genommen, ich bin wichtig. Verschaffen Sie Ihrem derart ausgestatteten Produkt einen deutlichen Marktvorteil.

Dass die Kundenerwartungen in den letzten zehn Jahren deutlich gestiegen sind, erleben wir täglich. Die Informationsbereitstellung soll schneller und unkompliziert sein, ein einfaches Auflisten von Handlungen ist nicht mehr gefragt. Wenn Sie prüfen möchten, ob Ihre Technischen Dokumentationen noch den Ansprüchen genügen, dann empfehlen wir Ihnen den MAXKON Doku-Check.

Gern beraten wir Sie persönlich

Sie haben Fragen oder bereits eine konkrete Anfrage? Sie erreichen uns telefonisch und per E-Mail.

+49 (0)341 355821 80