CE-Service: Sie benötigen eine CE-Kennzeichnung für Ihr Produkt?

 

Sie sind Hersteller und möchten Ihr Produkt auf den europäischen Markt bringen? Dann sollten Sie sich mit den EU-Regularien auseinandersetzen - insbesondere mit den Richtlinien zur CE-Kennzeichnung.


In den EU-Verordnungen stehen eine Vielzahl an Richtlinien, die dazu erfüllt werden müssen. Zusätzlich verweisen die Richtlinien auf harmonisierte Normen. Damit Sie den Überblick über die Vielzahl an Regularien behalten, können Sie sich auf unseren CE-Service verlassen.


Unser CE-Koordinator Dipl.-Ing. (FH) Mark Fröhlich unterstützt Sie bei der Recherche und Auswahl der für Ihr Produkt relevanten Richtlinien und Bestimmungen, moderiert die Risikobeurteilung Ihres Produktes und begleitet Sie durch alle EG-Konformitätsprozesse.


Sie möchten Ihre Mitarbeiter für das CE-Thema schulen? Je nach Bedarf und Wissensstand schulen wir Sie und Ihre Mitarbeiter – von der halbtägigen Grundlagenvermittlung bis zur Intensivschulung im 4-Tage-Workshop, gerne auch als Inhouse-Schulung.

 

Sie möchten kontinuierliche CE-Abläufe in Ihrem Unternehmen einführen? Abgestimmt auf Ihre Unternehmensprozesse analysieren wir Ihr Produktportfolio und führen in Ihrem Unternehmen einen effizienten CE-Workflow ein.

 

Unser CE-Service auf einen Blick

  • Aufbau von CE-Prozessen,CE-Service
  • Analyse der relevanten Richtlinien und Normen,
  • Moderation von Risikobeurteilungen: Begleitung, Betreuung und Dokumentation,
  • Schulung Ihrer Mitarbeiter,
  • Koordinierung der benötigten CE-Unterlagen (Technische Unterlagen) und
  • kontinuierliche CE-Betreuung (Produktüberwachung, Richtlinien- und Normenupdate) auch nach dem Inverkehrbringen Ihres Produkts.
 
 

Ihre Vorteile

 

 

Profitieren Sie von unserem CE-FachwissenBehalten Sie den Überblick über die EU-Richtlinien!

Profitieren Sie von unserem Fachwissen und lassen

Sie sich von uns zu den CE-Themen beraten.

 

 

Zeit und Geld sparen mit unserem CE-ServiceZeit sparen und Kosten verringern!

Während Sie sich wieder voll auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren

können, erledigen wir mit unserem CE-Service den Rest für Sie.

 

 

 

 

 

 

 

Gern beraten wir Sie persönlich

 

Kontaktieren Sie unseren CE-BeauftragtenLassen Sie sich von Herrn Fröhlich in einem ersten Gespräch am Telefon beraten.
So bekommen Sie einen Eindruck davon, welche Prozesse bevor stehen und was wir Ihnen davon abnehmen können.

Sie erreichen Herrn Fröhlich telefonisch unter +49 (0)341 355821 80 oder alternativ per E-Mail unter mark.froehlich(at)maxkon.de

 

 


 

CE-Kennzeichnung – Was ist das?


CE - die beiden Buchstaben stehen als Abkürzung für die Bezeichnung Communauté Européenne, ins Deutsche übersetzt: für die Europäische Gemeinschaft (bis in die 1980er Jahre wurde auch hierzulande vom „EG-Zeichen“ gesprochen), heute EU (Europäische Union).


Das CE-Zeichen findet man auf Produkten unterschiedlichster Art. Es steht für eine Kennzeichnung des Herstellers oder „Inverkehrbringers“ des Produktes, dass es den Richtlinien der EU und ihrer Produktgesetzgebung entspricht, die für den Schutz von Gesundheit des Verbrauchers und Anwenders sowie der Umwelt steht. „Allein die CE-Kennzeichnung bescheinigt, dass ein Produkt Konformität mit den anzuwendenden und die CE-Kennzeichnung vorschreibenden Harmonisierungsrechtsakten der Union aufweist.“ (Kapitel 4.5.1.7. im „Blue Guide“ der EU 2016/C 272/01). Die CE-Kennzeichnung ist „das sichtbare Ergebnis eines ganzen Prozesses, der die Konformitätsbewertung im weiteren Sinne umfasst, und gibt an, dass ein Produkt von seinem Hersteller für konform mit den Harmonisierungsrechtsvorschriften der Union erklärt wird.“


Auch wenn es sich bei der CE-Kennzeichnung in vielen Fällen um eine Eigenerklärung handelt, ist ein „einfach nur drauf kleben“ nicht angeraten. Für Produkte, die mit dem CE-Zeichen markiert sind, aber den Bestimmungen nicht genügen, werden Strafen verhängt.


In den einschlägigen Richtlinien - wie z. B. der Maschinenrichtlinie - ist verschriftlicht, was Sie mindestens tun sollten, um Ihre Maschine den gesetzlichen Bestimmungen anzupassen. Auch bei Teilen einer Anlage oder der konstruktiven Veränderung einer Maschine ist die Risikobeurteilung erneut durchzuführen und die CE-Kennzeichnung zu aktualisieren.