Magazin

Ein Hoch auf die Diskette!

Unser "Icon des Monats" im März 2019

Unser "Icon des Monats" im März: Das Disketten-Symbol
Quelle: Google

Einmal auf der Diskette speichern?
Fragt man die heutige Jugend wissen viele nicht was das Speichersymbol bedeuet. Es ist ein Relikt aus vergangener Zeit und ist längst überholt. Denn heute würde jedes halbwegs gut aufgelöste Foto die Kapazität einer Diskette sprengen. In den 1980er Jahren galt sie jedoch als der "Speicherriese" und avancierte zum Symbol für das Abspeichern.
Mittlerweile gibt es unzählig viele neue Methoden seine Daten zu speichern. Von der ursprünglichen Diskette über Speicherkarten, von der CD-ROM über die DVD oder dem USB-Stick bis hin zur Cloud. Die Speichermedien haben sich innerhalb der letzten Jahre rasant verändert. Experten und Laien gleichermaßen haben immer wieder darüber diskutiert, welches Icon zeitgemäßer oder noch besser: zeitloser wäre. Denn die CD? Längst überholt. Der USB-Stick? Auch schon totgesagt. Oder einfach eine Wolke für die "Cloud"?
Bei der Frage, ob die Diskette als Speichersymbol überholt ist und ersetzt werden sollte gehen die Meinungen weit auseinander. So sagt mancher das sich das Symbol eingebürgert hat und für jeden verständlich ist. Andere widerum sagen, dass das Symbol dringend erneuert werden muss, da die Speichermedien sich um 360° verändert haben.

Ob das nostalgische Symbol nun konsistent bleiben oder ein "Upgrade" bekommen soll, bleibt also weiterhin unklar. Wie sehen Sie das? Sollte das Disketten-Symbol überarbeitet werden oder lieber nicht? Schreiben Sie uns Ihre Meinung dazu unter technikredaktion@maxkon.de.

Zurück